Bilder, Schwangerschaft

Geheimnisse, die keine mehr sind…

Gestern hielt ich es dann also nicht mehr aus! Es wurde immer schwieriger das Geheimnis vor meinem Mann zu verbergen. Also beschloss ich, den Tag der Offenbarung vorzuziehen.
Ich hatte alles genau geplant. Nach der Arbeit machte ich einen Clearblue-Digital Test, welcher sogar vor Ablauf der 3 Minuten „Schwanger“ anzeigte. Und er zeigte an, dass ich schon 2-3 Wochen Schwanger bin. Beim letzten Mal war ich in etwa genau so weit und er zeigte damals nur 1-2 Wochen an. Also muss dieses Mal mein HCG ja schon höher sein, was ja ein gutes Zeichen ist 🙂

Jedenfalls machte ich dann das Lieblingsessen von meinem Mann, stellte eine Kerze auf den Esstisch und legte den Test in die Schachtel. Mein Herz pochte wie wild, als wir beim Essen saßen und ich den richtigen Moment abpassen wollte. Aber der kam und kam nicht. Als wir fast fertig waren mit essen, schob ich ihm die Schachtel zu und sagte ihm, dass ich hier noch ein kleines Geschenk für ihn hätte.


Er schaute verduzt und meinte: „Ne Uhr? Wann hastn die gekauft?“ und ich erwiederte, dass er doch erst mal aufmachen solle bevor er Fragen stellt. Als er die Schachtel dann öffnete, meinte er nur: „Ist das dein Ernst?“ – Ja so ist mein Mann eben! Direkt und ehrlich! Später sagte er dann, dass er glaubt, dass DER Kleine sicherlich ein Rabauke wird, so wie er eben. Er meinte er freut sich schon, allerdings hat er eben Angst dass nochmal sowas passiert wie beim letzten Mal. Deswegen sei seine Freude etwas verhalten. Ich verstehe ihn ja. Und mir geht es auch nicht anders momentan. Die Freude ist da, aber die ist gedämpft. Sicherlich wird das die ersten 12 Wochen noch so sein. Erst dann kann ich mich richtig freuen. Bis dahin schaue ich, dass ich gesund esse und meine Tabletten nehme. Das Kleine soll ja putzmunter zur Welt kommen.

Laut chinesischem Schwangerschaftskalender soll es übrigens ein Mädchen werden 😀

Meine Schwester hab ich übrigens versucht anzulügen bezüglich des Alkoholkonsums an meinem Geburtstag. Hat sie mir nicht abgenommen. Sie ahnt etwas. Und von der anderen Schwester kam kurz drauf ne SMS: „Bist du schwanger?“ Ich werde es beiden wohl am Samstag sagen müssen. Gefällt mir ja selbst nicht, dass ich sie anlügen muss.
Und meiner Mum habe ich es ebenfalls gestern Abend auf Bitten meines Mannes gesagt. Er hat Angst, dass ich beim Umzug meiner Mum dann schwer hebe, obwohl ich es nicht darf. Also rief ich sie an und beichtete ihr, dass ich ihr beim Umzug leider nicht so tatkräftig helfen kann. Sie hat sich sehr darüber gefreut 🙂 Und sie meinte, sie wär sehr sauer, wenn ich es doch getan hätte und ihr erst hinterher gesagt hätte, dass ich schwanger bin.

Advertisements

3 thoughts on “Geheimnisse, die keine mehr sind…”

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Uns ergings es leider ähnlich wie euch, aber ein paar Monate später hatte ich auch wieder einen positiven Test 🙂
    Das Wunder ist bei uns geblieben 🙂
    Alles Gute für euch

  2. Glückwunsch!
    Ich hatte auch zuerst eine Fehlgeburt und habe nun ein putzmunteres und gesundes Mädchen im Bauch, das ich demnächst zur Welt bringen werde.
    Drücke die Daumen, dass bei dir nun auch alles super verläuft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s