Schwangerschaft

Der Partnerabend

Am Freitag war es also soweit: Partnerabend im GVK. War schon mal interessant die Reaktion meines Mannes zu sehen… auf all die Bäuche und die ganzen Übungen 😉 sonst hat er ja schon immer ne „große Klappe“. Danach war seine Einstellung dann doch etwas verändert.

Aber von vorne: Wir haben uns erst den Kreissaal angeschaut. Allerdings leider nur den kleineren von beiden. Der Große mit der Wanne war zu der Zeit belegt. Ich war recht froh, dass wir keine Töne von nebenan vernommen haben. Das hätte mir wahrscheinlich den Stecker gezogen. Es war sowieso sehr warm in dem Saal und der Anblick des Bettes verursachten leichte Übelkeit bei mir. Es kann auch sein, dass das lange stehen auf einem Fleck noch seinen Teil dazu beigetragen hat.
Danach ging es weiter auf die Mutter-Kind-Station. Dort bekamen wir sogar ein Neugeborenes zu sehen, was selig in seinem Bettchen schlummerte. Wir Frauen stießen ein entzücktes „awwww“ aus, während mein Mann nur meinte: „auf was hab ich mich da eingelassen?“ – aber ich war ja drauf gefasst, dass er seinen Senf dazu geben musste. Er wär nicht mein Mann, hätte er dies nicht mit einem solchen Spruch kommentiert 😉
Die Hebamme zeigte uns noch das Stillzimmer und ein Familienzimmer. Dann rollten wir auch schon wieder ins Erdgeschoss in den Gymnastikraum.

Nach einer Entspannungsübung, bei der der Partner hinter der Frau sass, die Hände auf dem Bauch der Frau und die Frau zwischen den Beinen des Mannes (sehr sehr schön und innig), beide atmend und das Baby spürend, fing unsere Hebamme an die Männer zu bearbeiten 😉
Sie zeigte Bilder von der Geburt und wie das Kind durch den Geburtskanal kommt. Ich kenne meinen Mann und weiß, dass das hart an seiner Schmerzgrenze war. Dazu meinte er dann später: „Schatz! Sei mir bitte nicht böse, wenn ich das nicht packe dann“ 😉 ja ja. Sonst immer sooo ne große Klappe…

Danach wurden wir Frauen dann von unseren Partnern massiert, was auch sehr schön war. Schön und leider viel zu selten…
Im Anschluss haben wir dann noch einige Stellungen ausprobiert, in denen wir die Wehen veratmen sollen. Natürlich wieder mit Partner. Die erste Stellung ging so: er sitzt auf dem Peziball und wir knien vor ihm, den Kopf in seinem Schoß. Dies brachte uns alle zum schmunzeln, dachten wir doch alle an was anderes bei dieser Konstellation 😀

Und so ging es noch den ganzen Abend weiter. Wir hatten es schon sehr lustig und ich vernahm immer wieder von anderen Männern ähnliche Sprüche wie ich sie auch von meinem Mann kenne. Alle gleich! 😉

Auf der Heimfahrt fragte ich ihn dann wie er es fand und ich meine eine Veränderung in seiner Einstellung zur Geburt bemerkt zu haben. Ihm geht auch ständig ein weiteres Licht auf. Als ich zum Beispiel den Maxi Cosi eingerichtet hab, welchen wir von meiner Sis zu Weihnachten bekommen haben, und er mich dabei beobachtete, schüttelte er den Kopf. Auf Nachfrage meinte er dann: „Ich kann’s immer noch nicht glauben, dass ich bald Papa werde.“ So langsam tröpfelt das in sein Bewusstsein 😉
Ja bei Männern dauerts eben doch etwas länger 😀

Advertisements

1 thought on “Der Partnerabend”

  1. JA, die Männer. Meiner ist ja erprobt, möchte aber auch ungern mit mir tauschen *frech* 😀

    Wenn es dich beruhigt, ich habe noch nie!!! eine Frau im Kreisssaal schreien hören und ich war immer sehr lang dort, da ich die letzten Wochen der Schwangerschaften immer im Krankenhaus überwacht wurde und beide Geburten eingeleitet werden mussten. Das einzige was man mal hört sind die Babys die aufqueken ♥
    Aber meine Freundin hat wohl bei beiden malen das Haus zusammen geschrien, aber das ist eher selten! Ehrlich 🙂 Im Grunde sind wir (glaube ich) für nichts anderes auf der Welt, als kleine Mini-mes auf die Welt zu setzen und ihnen bei den ersten Flugübungen und Bruchlandungen bei zu stehen.
    Heute kam das erste Märzbaby in meinem Bekanntenkreis zur Welt 😦 schon noch bissel arg früh, aber mit den besten Chancen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s