Die „heisse Phase“ hat begonnen

Gestern war ich also im Krankenhaus um mich zur Geburt vorzustellen. Zuerst wurde ein CTG von 30 Minuten geschrieben. Das gefiel dem kleinen Krümelchen aber gar nicht. Wie immer schlug er wild um sich und kam erst nach einigen Minuten zur Ruhe. Aber das CTG war unauffällig und ich sah den Kurven zu, wie sie aus dem Automaten ratterten. Der Herzschlag pendelte sich zwischen 140 und 165 ein. Ich fand die Schwankungen aber schon ziemlich heftig, was ich auch der Hebamme sagte. Sie meinte dann, das sei normal und das CTG sei „wie aus dem Lehrbuch“. Auch die Kindsbewegungen wurden gut aufgezeichnet. Also alles super 🙂

Während des CTG´s fragte die Hebamme mich dann Dinge ab, wie z.B. „Rauchen Sie?“ – „Nehmen Sie Medikamente?“ – „Wollen Sie stillen?“. Das machte die lange halbe Std. doch etwas erträglicher. Immerhin wird es immer schwieriger in ein und der selben Stellung minutenlang regungslos zu verharren. Geht echt ganz schön auf den Rücken. Ich äußerte dann noch den Wunsch nach einer Wannengeburt, was sie auch notierte. Dann verabschiedete ich mich einen Stock höher zur Untersuchung. Meine Lieblingsärztin im Krankenhaus erkannte mich auch gleich wieder und wir plauderten drauf los, als wären wir alte Freundinnen. Sie ist auch gerade schwanger und habe ich sie wohl gestern zum letzten Mal gesehen, was ich echt schade finde. Sie untersuchte mich und meinte dann, dass mein Muttermund ganz leicht geöffnet sei und das Köpfchen schon gut im Becken liegt. WOW! So schnell ging das jetzt also? Ich war platt.

Beim Ultraschall habe ich selbst dann nur noch den Kopf erkannt, alles andere war nur noch verschwommen und nicht mehr als komplettes Baby zu erkennen. Aber sie wusste ja wo was liegt und somit weiß ich nun, dass der Krümel gar kein Krümel mehr ist, sondern satte 2617 g wiegt und schon recht groß ist. Das ist für diese Woche genau das richtige Gewicht. Das hatte mir die letzten Wochen schon sehr Bauchweh bereitet, da ich nicht wusste, ob er nicht zu schnell zu nimmt. Immerhin ist das durch den Gestationsdiabetes quasi vorprogrammiert (auch wenn ich jetzt Insulin spritze). Aber es ist alles vollkommen im Rahmen und das freut mich sehr 🙂

Heute Nacht lag ich dann 2 Stunden wach weil ich Rückenziehen hatte. Das kam und ging. Ich vermute es werden wieder Senkwehen gewesen sein. Jetzt wirds ernst! Und ich bin so aufgeregt. Nicht positiv oder negativ… einfach nur voll Erwartung und Spannung. Bald wird er bei uns sein. Ich kann jetzt schon die Tage zählen. Ob er wohl noch 4 Wochen drin bleibt??

Advertisements

4 Kommentare zu “Die „heisse Phase“ hat begonnen

  1. wow.. das ging ja jetzt echt wahnsinnig fix. und alle sorgen umsonst, .. eine bilderbuchschwangerschaft. 😀
    ich vermute ja fast, wenn er weiter so ein tempo vorlegt, dass er keine 4 wochen mehr aushält. 🙂
    oh, .. was freu ich mich! 🙂

    • Ich glaub auch dass es der Kleene keine vier Wochen mehr aushält.
      Ja es ging echt verdammt schnell. Ich bin selbst überrascht. Und hoffen wir dass der Rest der zeit auch so „mühelos“ klappt 😉

  2. Immer wieder sagenhaft, wie schnell doch die Zeit vergeht (seh das ja bei mir auch)…

    Ich freu mich mit dir, dass bisher alles so gut geklappt hat. Und natürlich wünsch ich dir alles erdenklich Gute für den Endspurt und das Grand-Finale deiner Schwangerschaft. Toi, toi, toi!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s