Heute vor einem Jahr…

…wurde mir bei meiner ersten Zigarette des Tages übel. Die zweite und dritte machten es dann auch nicht besser. Seit Tagen hatte ich so ein Gefühl im Bauch, das ich nicht recht zulies. Also beschloss ich an diesem Sonntag im Juni, einen Schwangerschaftstest zu machen. Und das 10 Tage nach meinem errechneten Eisprung. Ich traute meinen Augen kaum, als ich den zweiten zartrosa Strich sah. Meine Augen füllten sich sofort mit Freudentränen und ich wusste nicht wie mir geschah. Meine Gedanken überschlugen sich. Ich wusste nicht, ob ich mich freuen dürfte. Sollte ich es meinem Mann gleich sagen? Sollte ich warten? Wer weiß, ob wieder so etwas passiert, was mir nur ein paar Monate zuvor den Boden unter den Füssen weggezogen hatte. Ich wusste, dass da etwas Großartiges im Gange war. Dieses Mal sollte alles anders werden. Dieses Mal wollte ich um den kleinen Wurm kämpfen. Mein Körper sollte ihn nicht los lassen.

Ich musste mit jemanden drüber reden. JETZT! Also fing ich an, diesen Blog zu schreiben. Es tat gut, dies alles aufzuschreiben. Am liebsten hätte ich meine Gefühle hinaus geschrien. Doch noch sollte es mein kleines süßes Geheimnis sein. Dieser Tag ist mir noch so gut in Erinnerung. Es war warm, so wie heute. Die Sonne schien und der Himmel war strahlend blau. Es passte alles so perfekt zu dieser wunderbaren Neuigkeit, die mir mein Körper heute mitteilte. Ich nahm meine letzten Kippen aus meiner Schachtel und mogelte sie meinem Mann unter… Ich wusste, dass ich ab sofort Verantwortung für ein kleines Wesen übernehmen muss, welches in mir gedeiht.

Und jetzt sitze ich hier, ein Jahr später, auf dem Sofa und neben mir liegt dieser kleine Schatz. Mein ganzes Herz gehört nur ihm. Er ist wunderbar, wundervoll und einzigartig. All die Strapazen der Schwangerschaft und der Geburt sind längst vergessen und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Er vervollständigt mich und überrascht mich jeden Tag mit seiner ehrlichen Art. Er zeigt mir immer was er fühlt. Er spielt mir nichts vor, lügt mich nicht an und macht mir nichts vor. Er ist mein Leben! Ich würde für ihn durchs Feuer gehen und ihn immer allem anderen vorziehen.

Danke! Danke, dass ich dich erleben darf. Danke, dass du mein Sohn bist! Und danke, dass du so bist wie du bist. Ich liebe dich ohne Kompromisse ❤

Übrigens: bis heute habe ich keine Zigaretten mehr angerührt und werde es wohl auch nicht mehr. Ein klein bisschen stolz bin ich ja schon 😉

Advertisements

11 Kommentare zu “Heute vor einem Jahr…

  1. Und ob du stolz auf dich sein kannst! Ich finde es toll, dass du gleich mit rauchen aufgehört hast und auch dabei bleibst. Das ist das Beste für deine und für Lennys Gesundheit 🙂

  2. ❤ !!! 🙂
    und ich weiß noch als dus mir erzählt hast und ich mich so für dich gefreut hab!!! 😀

    (und die kippen hätteste' wegschmeißen müssen und sie nicht d. unterjubeln sollen. der soll auch mal lieber aufhören! ;))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s