1. Advent mit dem Krümel

1425587_10201792442466551_1528440918_n

Das ist unser erster Advent zu dritt. Ich erinnere mich noch gut an letztes Jahr. Ich habe mit dickem Bauch in der Küche gestanden und gebacken. Dazu hörte ich schnulzige Weihnachtsmusik und vergoß Vorfreunden-Tränen. Und jetzt? Jetzt sitzt der Krümel in seinem Laufstall in der Küche und schaut mir beim Kekse backen zu. Ich höre die selbe Weihnachtsmusik wie letztes Jahr und ab und zu kullert doch nochmal eine Träne über meine Wange. Es ist so schön mit dem Kleinen. Er ist so toll und lernt so schnell. Man zeigt ihm was und er macht es nach.

Ich versuche ja schon seit längerem ihm „Mama“ beizubringen. „Baba“ funktioniert ja schon ganz gut. Allerdings ohne Zusammenhang zum Papa. Er sagt es eben einfach so. Und letzten sagte er „Ma“ und danach dann „Ma“. Total angestrengt sah er dabei aus. Und dann als ich ihn lobte, kam „Mama“ aus seinem Mund. Das bisher erste und letzte Mal. Aber ich habe mich so gefreut und wir üben fleissig weiter 😀

Seine Erkältung ist langsam am Abklingen und auch sein neuer Zahn ist fast durch. Es wird wieder etwas ruhiger und ich geniesse es, dass er wieder etwas besser schläft. Er robbt auch immer mehr durch das Haus und hält uns ganz schön auf Trab. Die Weihnachtsgeschenke sind auch schon besorgt. Allerdings mache ich mir etwas Gedanken zum Weihnachtsbaum. Einen Echten oder einen Künstlichen? Ich finde ja einen echten Baum immer noch am tollsten. Der Geruch nach Wald, den ein echter Baum verströmt… ❤ Aber er könnte sich an den herabfallenden Nadeln verletzen. Oder er versucht sich am Baum hochzuziehen, wobei es da ja egal ist ob echt oder unecht. Auf jeden Fall wird es unechte Kugeln geben. Habt ihr schon die Weihnachtsgeschenke für eure Kids zusammen?

Übrigens: Wie begeht ihr Weihnachten? Mein Mann und ich sind nicht kirchlich. Kommt bei euch das Christkind oder der Weihnachtsmann?

Achja, ich wollte euch übrigens noch den Adventskalender von Windeln.de empfehlen. Ein Vöglein hat mir gezwitschert dass es da unter anderem den Tripp Trapp von Stokke zu gewinnen gibt. Heute ist z.B. ein tolles Nachtlicht von CloudB hinter Türchen Nr. 1. Eine tolle Aktion, wie ich finde 🙂
Und für alle, die bei Windeln.de 10€ sparen wollen, habe ich auch noch einen Gutscheincode. Einfach „ADVENTSKALENDER“ eintragen und 10€ Gutschein einlösen (bei 40€ Mindestbestellwert). Viel Spaß und einen schönen ersten Advent euch und euren Krümeln 🙂

Teures richtig schützen

Ich bin ja schon seit vielen Jahren ein großer IPhone-Fan und seit neustem darf ich ein IPhone 5s mein Eigen nennen. Habe ja auch lange genug darauf warten müssen 😀 Da Frau es nämlich in der Trendfarbe Gold haben wollte, zog sich der Liefertermin immer weiter hinaus. Aber jetzt da es da ist, behandel ich es natürlich erst mal wie ein rohes Ei. Ist ja auch nicht gerade das billigste Handy. Also habe ich mir Displayfolien besorgt. Die von Mumbi sind übrigens richtig gut. Die hatte ich bisher auf jedem IPhone drauf…

DSC06122

Ich habe im Web also nach IPhone 5s Cases gesucht. Es gibt noch nicht so eine große Auswahl, da das Handy ja noch relativ neu auf dem Markt ist. Nach langem Stöbern bin ich dann auf die Seite von Quadocta gestossen. Die Cases haben auf mich einen hochwertigen Eindruck gemacht. Immerhin will man so ein teures Teil ja auch nicht mit einer 5€ Schale schützen. Ich stöberte ein wenig auf deren Seiten und habe mich dann schlußendlich für das Arbor Case für das IPhone 5/5S entschieden. Ein hübsches Case aus Ahorn- und Rosenholz. Man sieht sogar die Maserung ganz genau. Das Logo von Quadocta ist wie eingebrannt. Da sieht man auch ganz genau, dass es auch echtes Holz ist. An den Seiten ist das Case aus Plastik, damit es sich leicht über das IPhone klippen lässt. Und es hält echt bombenfest und passt wie angegossen. Auch trägt es kaum auf, was für mich sehr wichtig ist, da das Handy ja auch so schon recht groß ist 😀

 DSC06116  DSC06112

Also ich mag mein neues Case 🙂 Jetzt kann meinem neuen Schätzchen nichts mehr passieren!

BringmirBio.de – Produkttest

Heute habe ich ein ganz besonderes Schmankerl für euch, denn ich durfte den Lieferdienst von BringmirBio.de testen. Ich hatte die Wahl zwischen verschiedenen Paketen. Auch für Mutter und Kind war einiges dabei. Ich habe mich allerdings für das Fromage-Paket mit Weißwein entschieden. Ja auch ich will mir mal was Gutes tun 😉

bringmirbio5    bringmirbio4

Das Tolle an dem Service von BringmirBio ist, dass man sich einen festen Tag für die Lieferung aussuchen kann. Ich habe Montag bestellt und das Paket auf Mittwoch getimed. Und siehe da: Pünktlich zur Mittagszeit stand der DHL-Mann vor meiner Tür und brachte uns ein großes Paket. Gut gekühlt und super verpackt waren die leckeren Sachen. Mit Coolpacks versehen, damit auch ja nichts verdirbt.
Darin enthalten ware ein Schälchen Kuno, ein Frischkäse, Dinkel Oliven-Snacks mit  Kräuter der Provence (sehr lecker zum Knabbern vorm TV), Sheepy Creme Knoblauch/Pepperoni (darauf steht eher mein Mann. Ich mags weder schafig noch scharf 🙂 ), ein wunderbarer Bergkäse Comté AOC aus der Region Franche-Comté, ein Allgäuer Bergkäse Demeter (ich steh total auf Stinkekäse), dazu noch ein Honig-Senf Dressing und ein weißer Burgunder.bringmirbio3

bringmirbio1

bringmirbio2

Alles in allem ein ausgewogenes Paket mit allerlei Leckereien. Wir haben uns noch nicht durch alles durch getestet, aber was wir bisher probiert haben, ist wirklich sehr lecker und seinen Preis wert. Den Weißwein werden wir heute Abend zu einer Käseplatte geniessen. Natürlich erst wenn der Krümel im Bettchen ist… Ich freue mich schon darauf.

Ich kann sie fühlen…

Ja! Heute habe ich seine kleinen Zähnchen zum ersten Mal gefühlt… Als der Krümel mir schön mit Schmackes in die Brust gebissen hat 😀 Und dann hab ich sie auch mit dem Finger erfühlen können. Unten. Vorne. 2 Stück. Und was ich so sehen konnte, denn der Herr lässt einen ja nicht ohne weiteres in den Mund guggen, sind da 2 fast transparente Spitzen sichtbar.

JUHU! Endlich! Bisher merke ich allerdings noch kein großes Gejammer. Er schläft immer noch sehr gut durch und auch das Sabbern ist nicht mehr geworden. Einzig ein wenig mehr weinerlich ist der Krümel und er hat die letzten paar Tage keinen Brei am Mittag gegessen. Und er hat fünf kleine rote Punkte im Gesicht bekommen. Quasi über Nacht, denn gestern war noch nichts zu sehen. Kann das vom Zahnen kommen? [edit 6.9.: Wir waren grad beim Arzt. Das sind ganz simple Mückenstiche]

Achja und für alle Blogger/innen, die gerne mal ein schönes Bild von sich auf Leinwand hätten, gibt es hier eine absolute Knalleraktion von meinxxl.de. Da könnt ihr einen 50€ Gutschein für eure nächste Bestellung abstauben. Bilder wirken auf Leinwand einfach besser 🙂

Milupa Produkttest

Vor einiger Zeit wurde ich von Milupa angeschrieben und gefragt, ob der Krümel und ich die Produkte von Milupa kostenlos testen möchten. Nach kurzer Unterredung mit Krümelchen sagte ich zu. Letzte Woche kam dann unser erstes Testpaket an und ich muss sagen, dass es mir ziemlich gut gefiel.

milupa

Es waren einmal die Bio-Reisflocken dabei, die man auf dreierlei Art zubereiten kann. Außerdem Milchbrei mit Grieß, ein Tellerchen und ein Löffel (wobei ich von den Plastik-Löffeln bald einen Shop eröffnen könnte 😉 Davon hab ich locker schon 20 Stück).

Die Bio-Reisflocken haben wir als erstes getestet und genau nach Packungsanleitung zubereitet. 200 ml 1er-Milch, 20 g Reisflocken und 20 g Obst. Und was soll ich sagen? Es war eine dicke Pampe. Leider. Geschmeckt hat es wie Pappe, selbst mit dem Obst. Wir haben dann noch etwas mehr Obst dazu gegeben, aber auch dadurch wurde es nicht viel besser. Krümelchen hat nach 5 Löffeln gestreikt und ich hab den Rest dann gegessen, weil ich es nicht wegwerfen wollte.

Am nächsten Abend habe ich das „Rezept“ dann etwas abgewandelt. Mir kamen 200 ml doch recht viel vor, also nahm ich nur 150 ml 1er-Milch, 5 flach gestrichene EL Reisflocken und Obst nach Gefühl. Und siehe da: Es war geniessbar! Nicht so zäh und pappig, sondern richtig lecker. Davon aß mein Krümel dann auch fast die ganze Schale leer. Die letzten paar Löffelchen teilten uns dann Papa und ich 🙂 So zubereitet waren die Bio-Reisflocken wirklich lecker und dadurch, dass kein extra Zucker drin ist, auch gut für´s Gewissen und die kommenden Zähnchen.

Den Milch- / Grießbrei finden wir übrigens sehr sehr lecker (ich würd den mir am liebsten ab und zu selber mal anrühren :D). Wir hatten erst von einer anderen Marke den Grießbrei ausprobiert. Der schmeckte allerdings sehr künstlich. Mein Mann meinte schon, dass ich bei dem Geschmack lieber dazu übergehen sollte, abends immer selber den Brei zu kochen. Da weigerte ich mich allerdings. Frau hat ja nicht schon genug zu tun mit dem Haushalt und dem Kind… Da mache ich mir es doch lieber einfach. Dann haben wir also den Milupa Grießbrei getestet. Der ist wirklich sehr lecker und schmeckt kein bisschen künstlich. Klar, frisch gekochter Grießbrei ist nochmal anders, aber wie bereits gesagt will Frau es einfach haben 😉 Jedenfalls wird der Brei von Krümelchen sehr gut angenommen. Er isst ihn ebenfalls immer fast restlos auf… und ein paar Löffelchen bekommt dann Mami auch noch ab 😉

Danke Milupa 🙂 Wir freuen uns schon auf den nächsten Test und werden sicher weiterhin Milupa Abendbreie kaufen.

Mamibox

Ich habe jetzt mal die Mamibox getestet. In der August-Box waren Windelbeutel mit Duft von Pely, eine Wundschutzcreme von Lavera, ein Schnuller von Dentistar und ein Buch über Schwangerschaft. Außerdem war ein kleiner Sammel-Ordner dabei, in den man die beigefügten Karten einheften kann sowie eine Ausgabe von „Junge Familie“ und ein Wandtattoo mit 2 Birdys.
Im großen und ganzen ist das eine nette Box, allerdings meiner Meinung  nach etwas schlecht zusammen gestellt. Die Windelbeutel sowie der Schnuller und die Wundschutzcreme sind für alle, die bereits Mutter sind, eine tolle Idee. Das Buch allerdings ist für werdende Mütter, also Schwangere. Das macht aber gar nichts aus, denn ich kann das Buch auch gut an meine Schwestern verschenken, wenn sie mich dann endlich zur Tante machen 😉

mamibox

Ich habe den Schnuller schon getestet, allerdings mag mein Krümel den nicht wirklich. Er soll ja das Zahnen erleichtern, aber mein Spatz spuckt ihn leider immer wieder aus. Wobei eine Zahn-Erleichterung schon wichtig wäre momentan. Er zahnt echt derb momentan. Und es ist immer noch nichts zu sehen.

Die Windelbeutel duften sogar durch die Verpackung hindurch. Und zwar echt ganz toll nach Babypuder ❤ Und das Wandtattoo habe ich gleich über dem Wickeltisch angebracht. Mit dem beigefügten 50% Gutschein habe ich dann heute noch ein paar schicke Eulen-Wandtattoos für den Krümel bestellt, da mich die Qualität des beigefügten Tattoos echt überzeugt hat.

Aber ich werde mir wohl keine Mamibox mehr gönnen. Denn dafür war mir einfach die Auswahl zu mager und zu unpassend zusammen gestellt… Leider!

Ich habe in letzter Zeit wieder mal ein bisschen genäht. Dabei ist unter anderem eine Windeltasche entstanden. Ich merke einfach, dass ich nicht immer die komplette Wickeltasche mitschleppen möchte. Deswegen ist das schon ganz gut so. Sie hat Platz für 3-4 Windeln, einen Body zum wechseln, eine kleine Packung Feuchttücher und eine kleine Tube Wundschutzcreme 🙂993967_10201038049327194_1399219476_n

Und dann habe ich mich noch an einen MeiTai getraut. Ich war insgesamt 2 Tage beschäftigt, aber es hat sich gelohnt. Die MeiTai trägt sich ganz wunderbar, ist bequem und verteilt das Gewicht des Krümels perfekt. Meine Nächste wird definitiv nicht ganz so bunt 😉

meitai

Über´n Berg?

Wie ihr ja gelesen habt, habe ich ja momentan das Problem der Saugverwirrung bei meinem Krümel. Er hat sich jetzt wieder etwas beruhigt und ich glaube auch, dass der Schub fast vorüber ist. Aber ich sehe schon den nächsten nahen. Laut meinem Buch ist es in wenigen Tagen so weit. Aber ich habe ja von vielen lieben Lesern gehört, dass dieser Schub der Übelste von allen sein soll. Also haben wir das Schlimmste hinter uns. Fehlen nur noch die Zähne… aber darüber mache ich mir dann Gedanken sobald es so weit ist 😉

Um meinem Krümel aber trotz Saugverwirrung noch Wasser und Tee aus der Flasche anbieten zu können, habe ich mir über eine alternative Flasche Gedanken gemacht. Also habe ich mich mal schlau gemacht, was es da für tolle Produkte gibt, die den kleinen Mann nicht noch mehr verwirren. Auf Babymarken.de bin ich dann fündig geworden. Von Béaba  habe ich ein paar ganz tolle Sachen gefunden. Ich habe unter anderem die Biboz-Flasche, die der Brust sehr ähnlich sein soll und dem Kind so das Gefühl von Brusttrinken gibt, bestellt. Außerdem wollte ich schon lange einen Flaschenständer haben, da der ganze Babykram langsam etwas viel Platz einnimmt 😉 Und dann habe ich noch einen Esslöffel aus Silikon dazu genommen, da der Krümel nach dem ersten Brei doch ziemlich beschmiert aussah.

Ich hatte jetzt ein paar Tage Zeit um die Produkte zu testen und muss sagen, dass ich restlos begeistert bin. Krümelchen hat die Biboz-Flasche gut angenommen. Er trinkt aus der Flasche genau so gut wie aus der Brust und hat auch kein Problem damit zu wechseln. Die Flasche ist aus weichem Silikon und fühlt sich sehr gut an. Der Krümel hat sie gestern sogar schon selbst gehalten, zwar nur ein paar Sekunden, aber immerhin. beaba_flasche_2

Außerdem wächst die Flasche quasi mit. Denn der Sauger kann durch drehen auf drei verschiedene Stufen „eingestellt“ werden. Auf 1 kommt nur wenig raus und er muss feste saugen. Das ist meinem Kleinen aber schon zu wenig. Dreht man die Flasche mit der 2 nach oben, dann kommt schon mehr raus und auf der Stufe 3 kann man sogar Dickflüssiges füttern. Mein Spatz trinkt momentan am liebsten auf der 2.

beaba_flasche_1

Den Béaba-Löffel haben wir nun auch einige Tage getestet und ich muss sagen, es landet doch um einiges mehr im Mund als vorher mit den harten Plastiklöffeln. Dadurch dass der Löffel so schön weich und biegsam ist, fühlt er sich auch besser im Mund an. Ich hab das natürlich selbst auch mal ausprobiert. Vor allem auch weil ich den Birnen-Brei probieren wollte. Yummi! Der ist vielleicht lecker 😀

beaba_loeffel

beaba_loeffel_1

Nun, und der Flaschenständer tut das was er soll 🙂 Er trocknet Flaschen, Sauger und Schnuller nach dem Reinigen und Sterilisieren. Er fügt sich übrigens sehr gut in meine Küche ein und nimmt wenig Platz weg. Ich mag ihn 🙂

beaba_flaschenstaender

Ihr könnt euch über Béaba übrigens auch auf deren Facebook-Seite informieren und sie bei Gefallen liken 🙂

Der Krümel hat übrigens nun schon zwei Brei-Sorten ausprobiert. Kürbis war der erste Brei und sein Gesichtsausdruck war schon echt zu witzig. Damit hatte er eben nicht gerechnet. Und seien wir mal ehrlich: Kürbis schmeckt aber auch komisch. Am Wochenende haben wir dann besagte Birne ausprobiert. Da hat er reingehauen… so kenn ich meinen Spatz gar nicht 😀 Innerhalb 3 Tagen hat er das große Glas weggemampft. Er hat richtig das Schnäbelchen aufgerissen und nach dem Löffel geschnappt. Es war zu göttlich ❤
Heute war dann Pastinake dran. Das war allerdings auch kein Geschmackserlebnis. Ich glaube der Kleine geht ganz nach der Mama: Die mag Süßes nämlich auch viel lieber 😉

Meine Medpex Wohlfühlbox

Ich habe von Medpex eine Wohlfühlbox mit allerlei tollen Wellness-Produkten bekommen, die ich in den nächsten Wochen ausgiebig testen werde. Ich denke, gerade in der Elternzeit ist es wichtig, dass wir Mütter uns auch mal eine Auszeit gönnen und uns was Gutes tun. Der Alltag mit Kind ist ja oft genug stressig und anstrengend.

In meiner Wohlfühlbox war folgender Inhalt

DSC02227

DSC02230

DSC02231

DSC02232

DSC02233

Besonders gespannt bin ich auf die Badeperlen von Kneipp, das Weleda Sanddorn Pflegeöl und das Energy Elexier von Yunker. Die Gummibären habe ich schon probiert. Und die sind wirklich lecker. Nicht zu süß, fruchtig und super für den kleinen Süßhunger zwischendurch 😉

Den Rest werde ich wie gesagt nach und nach testen und euch weiterhin berichten. Auf jeden Fall bin ich mit dem Inhalt meiner Wohlfühlbox bisher sehr zufrieden 🙂

Kennt ihr noch Barbapapa?

Es ist ja bekanntlich schon einige Jahrzehnte her, als ich ein Kind war 😉 aber an Barbapapa kann ich mich noch gut erinnern. Das hab ich mir so gern angeschaut. Und in der heutigen Zeit, in der Pokemon die Kinderzimmer regiert, finde ich es schön, dass es die guten alten Kinderserien wenigstens noch auf DVD gibt. Ich werde meinem Kind sicherlich irgendwann die Sesamstraße besorgen. Das ist schonmal klar. Damit bin ich groß geworden und ich fand es toll damit zählen zu lernen. Die heutigen Kinderserien kann man sich doch echt nicht antun. Das überfordert doch ein Kinderhirn, finde ich.

Jeeedenfalls wollte ich eigentlich nicht über Kinderserien schreiben. Ich schweife ab. Aber das ist momentan ganz normal. Umso schwangerer ich werde, um so tüddeliger werde ich. Da! Schon isses wieder passiert. Was ich eigentlich schreiben wollte: Ich habe bei tausendkind.de eine ganz tolle Barbapapa Spieluhr gefunden. Da kam ich echt nicht dran vorbei. Die funktioniert mit Magneten und die beiden Figuren tanzen und drehen sich dann zur Musik auf der Oberseite. Ich finds klasse und es versetzt mich irgendwie wieder ins Kindesalter zurück ❤

Und da ein Bild hier nicht reicht, hab ich ein kleines Video für euch gemacht:

Hach! Ist sie nicht unglaublich goldig? Ich liebe sie jetzt schon 😀

Der beruhigende Herzschlag der Mutter

Als ich das erste mal Sterntaler-Produkte in den Händen hielt, wusste ich warum die so… sagen wir mal, „preisintensiv“ sind. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Produkte sind weich, kuschelig und unheimlich süß 🙂
Deswegen habe ich auch nicht gezögert als ich dieses niedliche Schaf entdeckt habe. Es imitiert den Herzschlag der Mutter und soll beim beruhigen und einschlafen helfen. Ob es wirklich hilft, muss ich erst noch testen… ich berichte dann. Mein Hund hat das Schaf jedenfalls schon sehr Interessiert beäugt und stupste es vorsichtig mit der Nase an 😉

20130215-234427.jpg
Der Preis ist zwar mit 35€ ganz schön happig, aber wenn es hilft… Hier habe ich noch ein Video mit dem Herzschlag aufgezeichnet.

Nach 5 Minuten soll es sich automatisch abschalten. Das muss ich aber noch testen. Die Lautstärke ist auch stufenlos regelbar, was ich sehr gut finde.

Außerdem habe ich noch ein einen Mini Oball für den kleinen Schatz bestellt. Wobei der ja wirklich Mini ist. Und das für 3,50€ (heruntergesetzt momentan bei Babymarkt.de)… Ich dachte er wäre wenigstens einen Tick größer. Nunja…

20130215-235254.jpg
Ich selber knautsche ihn auch sehr gerne, wie ich schon feststellen musste. Ist fast wie ein Anti-Stress-Ball 😀

Ebenfalls supersüss fand ich diesen Rassel-Esel. Die Beinchen sind einmal mit Knisterfolie, Perlen und Spiegel ausgestattet. Außerdem hat das Eselchen an seinem Bauch einen Klettverschluss, um Babys motorische Fähigkeiten zu animieren.

20130216-000150.jpg
Ich finde ihn echt klasse ❤ und freue mich schon drauf, wenn mein Kleiner das erste mal damit spielt.