Arzttermin, erste Tritte, Schwangerschaft

Urlaubsreview und Ergebnis der Fruchtwasseruntersuchung

Unser Sommerurlaub ging dieses Jahr verdammt schnell um. Wir haben in der ersten Woche das Zimmer unseres Krümels fertig gestellt; er ist in das größte Zimmer im Haus umgezogen, was früher mal unser Schlafzimmer war. Ich hatte in der Woche auch Magen-Darm, was nicht so angenehm war, wodurch ich aber wieder das bisher zugenommene Gewicht abnahm.

Dann sind wir nach Mallorca geflogen. 5 Tage All-Inclusive in einem Familienhotel. Die Kilos kamen also wieder 😀 Ich liege jetzt bei einer Zunahme von 2-2,5 kg (schwankend) und bin in der 20. SSW.
Wir haben den Urlaub sehr genossen. War es doch der erste gemeinsame Urlaub. Mein Mann und ich waren in all den Jahren noch nie zusammen verreist. Wir waren viel schnorcheln, haben tolle Fische gesehen, besuchten die Insel Cabrera und fuhren mit dem Speedboot. Auch diese 5 Tage vergingen leider viel zu schnell.

Und nun hat mich der Alltag wieder. Meine zwei Jungs haben noch frei bis nächste Woche, aber ich arbeite schon wieder. Das tut mir aber auch irgendwie gut. Wenn der Krümel keinen Kindergarten hat, dann ist er unausgelastet. Man kann dann noch so viel mit ihm unternehmen, an das Angebot vom Kindergarten kommen wir einfach nicht ran. Dementsprechend gibt es öfters mal Wutausbrüche und Zankereien. Frühkindliche Vorpubertät nennt sich das glaube ich. Er wird zunehmend frecher und ist aufmüpfig. Dann brüllt er uns an, äfft mich nach, tut nicht um was man ihn bittet oder bockt einfach unwahrscheinlich bei allem, was ihm nicht in den Kram passt. Meine Nerven lagen zuletzt wirklich blank. Deswegen bin ich gerade sehr froh, wieder arbeiten zu dürfen. So blöd das auch klingen mag 😀

Die Ergebnisse der Fruchtwasseruntersuchung habe ich übrigens auch schon erhalten. Es ist alles in bester Ordnung. Keine Auffälligkeiten. Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen. Und das Geschlecht wurde nun auch nochmals genetisch bestätigt. Nun kann ich mich endlich komplett auf das kleine Leben in mir einlassen. Damit hatte ich Anfangs noch so meine Schwierigkeiten. Jetzt spüre ich die kleine Maus auch immer mehr in mir strampeln und freue mich über jedes kleine Zeichen, das sie mir gibt.

Diese Schwangerschaft ist so anders als die Erste. Ich habe noch keinen Nestbautrieb entwickelt und habe noch kein einziges Teil für die Kleine geshopped. Aber im Herbst möchte ich mich mal auf den Basaren umsehen. Momentan ist mein Alltag noch arg von Stress und Terminen geprägt, weshalb ich keine rechte Lust habe, mich umzusehen. Aber das kommt sicher noch. Jetzt werde ich auf jeden Fall erst einmal geniessen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.